Das beste Anti Aging System ohne Nebeneffekte

Wenn Ihre Haut Hilfe braucht dann ist die Hautregeneration durch Stimulation mit microneedling!

Schön und attraktiv zu sein, sich und anderen zu gefallen, ist ein legitimer Wunsch eines jeden Menschen. Dabei spielt die Haut eine herausragende Rolle. Hautveränderungen in Form von Falten, Pigmentstörungen und Narben passen nicht in das Bild unserer Idealvorstellungen von Ästhetik und Schönheit. In diesem Fall beginnt der Mensch zu leiden und sucht nach Lösungen seinem Ideal wieder zu entsprechen.

 

 + Das beste Anti-Aging-System ohne Nebenwirkungen

 

+ Reduzierung von Falten

 

+ Stimulation zur Proliferation der Hautzellen

 

+ Stimulation des dermalen Immunsystems

 

+ Aufbau neuer Epidermis-Schichten

 

+ Abbau alter Collagenformationen (Narben)

 

+ Verminderung von Pigmentstörungen

 

+ Schmerzfreies sanftes Gleiten ohne Verletzungen der Haut

 

+ Überzeugende Resultate

 

+ Und viele Pluspunkte mehr

 

 

 

Was ist Microneedling?

Viele Frauen wünschen sich eine straffe und jugendliche Haut. Doch mit zunehmendem Alter werden Fältchen und ein schlaffer werdendes Bindegewebe sichtbar. Bereits im jugendlichen Alter können Narben - insbesondere durch Akne verursacht - stören. Mit einer einzigartigen Methode wird die Haut angeregt, Kollagen und elastische Fasern neu zu bilden, sodass die Haut deutlich jugendlicher erscheint und Narben gemildert werden. Das Verfahren kommt dabei ganz ohne Operation und Chemie auf relativ natürliche Weise aus. Mit vielen sehr kleinen Nadeln werden in der Haut tausende von Mikrokanälen geöffnet.

 

 

Wie funktioniert Microneedling?

Mithilfe eine CNC Micrneedling Pen , der über sehr feine Nadeln verfügt, werden in der Haut kleine Verletzungen bis zu einer Tiefe von ca. 0.5mm verursacht. Durch diese feinen Einstiche wird die Haut zur Neubildung von Kollagen und elastischen Faser sowie Hyaluronsäure angeregt, diese Bestandteile sind verantwortlich für die Straffheit und Jugendlichkeit der Haut. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass Wirkstoffe nun besser in tiefere Hautschichten eindringen können, da die Haut durch die geöffneten Mikrokanäle aufnahmefähiger wird.

 

 

Wo zeigt das Microneedling Wirkung?

  • oberflächlichen Falten
  • Narben, insbesondere Akne-Narben
  • Erschlafftes Bindegewebe
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Pigmentstörungen

 

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen bei Microneedling?

Die Behandlung mit dem Micro-Needling System ist in der Regel risikoarm und sehr gut verträglich. Es kann allerdings kurzzeitig zu Schwellungen und Rötungen kommen. Werden beim Micro-Needling Wirksubstanzen in die Haut eingeschleust, kann es darüber hinaus in seltenen Fällen zu Unverträglichkeiten kommen.

 

 

Sofort-Effekt nach 1 Behandlung

 

- das Hautbild wird sichtbar straffer

  und glatter

- der Teint wird praller und strahlender

- die Wirkstoffe entfalten ihre Wirkung

- Kollagenaufbau wird aktiviert

 

 

Langzeit-Effekt in Kur-Anwendung

 

- Aufbau und Verdichtung der Epidermis

- Erhöhte Speicher-Kapazität von         

  Hyaluron

- nachhaltige Verbesserung der

  Hautqualität

- Vermehrung der Kollagenfasern

 

 

Preisliste

Reinigung, Enzympeeling, Needeling inkl. Ampulle und Hyaluron, Maske/Packung, Abschlusspflege und Hautanalyse

90 Minuten / CHF 195.-

 

Neddling und coldPlasma

Reinigung, Enzympeeling, Needeling inkl. Ampulle und Hyaluron, Maske/Packung, Abschlusspflege und Hautanalyse

CHF 250.-

Wann werden Behandlungserfolge sichtbar?

Eine sichtbare Wirkung wird nach einigen Tagen bis Wochen entstehen. 

Auf optimale Ergebinsse können Sie sich nach 8 bis 12 Monaten ab der ersten Behandlung freuen.

 

Bitte beachten:

Beim Needling handelt es sich nicht um einen kurzfristigen Lifting-Effekt. Es werden vielmehr                                              natürliche Hautstraffungsprozesse mit Langzeitwirkung ausgelöst.

 

 

Soforteffekt:

 Deutliche Verbesserung schon nach 1 Behandlung

  • Haut wird sichtbar straffer und glatter
  • Teint erscheint praller und strahlender

  • Hautbild erscheint gleichmässiger

  • Die Poren wirken feiner

  • Die Haut ist bestens hydratisierte

Langzeiteffekt:

Bei einer Kur-Anwendung (4 - 6 Behandlungen
  • Aufbau und Verdichtung der Epidermis
    (schlaffe Haut)

  • Aufbau und Verdichtung der Epidermis
    (Falten und Krähenfüße)

  • Behebung von Strukturschäden

  • Re-Modellierung kollagener Fasern 

  • Dehnungsstreifen

  • Verbesserung der Wasserspeicherkapazität

  • Behebung von Strukturschäden

  • Neubildung von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure

  • Verbesserung atropher Narben
    (etwa Akne-Narben)

  • Verbesserung lichtgeschädigter Haut

Wie oft soll die Behandlung wiederholt werden?

 

Um ein optimales Anti-Age-Ergebnis beim

Micro-Needling zu erreichen, empfiehlt es sich

(je nach Hautbild) ca. 4 - 6 Behandlungen

mit einem Abstand von ca. 4 Wochen durchzuführen. Das erwünschte und

langfristige Resultat wird nach einer

Microneedling-Kur erreicht.

Es ist empfehlenswert im Anschluss 1 - 2 Auffrischungs-Behandlungen im Jahr einzuplanen, um das gewonnene Ergebnis zu erhalten bzw. noch zu verbessern.

 

 

Ist die Microneedling-Behandlung schmerzhaft?

Durch die neue und innovative Anordnung der Nadeln ist diese Anwendung, je nach persönlichem Empfinden, so gut wie schmerzfrei.

 


Wie sieht die Haut nach der Microneedling-Behandlung aus?

Nach der Behandlung ist die Haut vorübergehend leicht

gerötet.

Diese Rötungen lassen schnell nach und sind in den meisten Fällen innerhalb von 1-2 Stunden spätestens aber am nächsten Tag abgeklungen. 

So entstehen kaum Ausfallzeiten und Sie können schnell Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen.


Wann darf eine Microneedling-Behandlung 
nicht durchgeführt werden? 

Bei der Behandlung gibt es auch Kontraindikationen. 

Micro-Needling kann in folgenden Fällen nicht durchgeführt werden:

 

  • Tumorerkrankungen
  • Hautkrebs oder der Verdacht darauf

  • Chemo- oder Strahlentherapie

  • Schwangerschaft, Stillzeit

  • akute Infekte oder Entzündungen

  • Neigung zu Keloiden

  • Köbner-Phänomen

  • verminderte Blutgerinnung

  • Einnahme von Kortison

  • Einnahme von licht-sensibilisierender Medikamente

  • Tatoos

  • Offene Hautstellen

  • Frische Operationsnarben